Vorläufe U23

Sven-Eric und Jascha hatten es im Vorlauf mit schwierigen Bedingungen zu tun. Starker Schieber, Seitenwind und teilweise Schaumkronen auf der wenig geschützten Willem-Alexander Roeibaan machten ihnen das Leben schwer. Die beiden starken Boote aus der Türkei und Griechenland waren wie erwartet nach 500m vorne, aber auch die Iren hielten mit und bescherten unseren Jungs ein hartes Rennen. Überrascht von der Stärke der Iren, konnten die beiden über die Streckenmitte nicht mithalten. Am Ende sprang nur ein undankbarer vierter Platz heraus, was die Ehrenrunde im Hoffnungslauf bedeutet. 

Morgen warten im Hoffnungslauf Tschechien, Österreich, Dänemark, Japan und der Gastgeber Niederlande. Am heutigen Tag waren Sven-Eric und Jascha von diesen Booten an allen Zwischenzeiten das Schnellste. Mit einem 3. Platz können sie das Halbfinale erreichen. 

Foto unten: DRV/Seyb
Zurück